West-Nil-Fieber:
Ende September haben die zuständigen Institute die erste durch Mücken übertragene Infektion beim Menschen in Sachsen bestätigt. Insgesamt wurde das Virus zwischen Juli und Mitte September bei 38 Vögeln in freier Wildbahn und in Zoos nachgewiesen. Betroffen sind Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Hamburg. Seit Anfang Juli wurden in Sachsen und Sachsen-Anhalt auch 5 infizierte Pferde gemeldet. Pferdehaltern in den betroffenen Gebieten wird empfohlen ihre Tiere zu impfen. Das Virus wird durch Stechmücken von einem Wirt zum nächsten übertragen. Es infiziert hauptsächlich Vögel, kann aber auch auf Menschen, Pferde und andere Säugetiere übergreifen. Mückenschutz beachten.
CRM: 27.09.2019